Andreas Vietinghoff – automotive-mv e.V.

2019-06-13

automotive-mv Veranstaltungsreihe ‚Digitalisierung in der Zulieferindustrie‘: Fachworkshop „Effiziente Prozesse durch intelligentes Datenmanagement“ bei Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG in Schwerin am 13.06.2019

NEWS: Illustrierter Kurzbericht vom Workshop „Effiziente Prozesse durch Intelligentes Datenmanagement“ bei Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG in Schwerin am 13.06.2019.

Impressionen Workshop Datenmanagement 13.06.2019


2019-06-04

Werksexkursion „Innovative Werkslogistik beim OEM – Zu Besuch bei der
Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH“ am 04.06.2019

NEWS: Illustrierter Kurzbericht von der Werksexkursion „Innovative Werkslogistik beim OEM – Zu Besuch bei der Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH“ am 04.06.2019.

Impressionen MercedesBenz 20190604


2019-04-16

automotive-mv Veranstaltungsreihe ‚Digitalisierung in der Zulieferindustrie‘: Fachworkshop „Flexibler Einsatz von Robotik in der Produktion“ am 16.04.2019 in Rostock

NEWS: Illustrierter Kurzbericht vom Workshop „Flexibler Einsatz von Robotik in der Produktion“ in der Fraunhofer-Einrichtung für Produktionstechnik IGP in Rostock am 16.04.2019.

Impressionen vom Robotik-Workshop am 16.04.2019


Projekte

Smarte Mobilität in ländlichen Räumen

Die Mobilität in der Stadt und auf dem Land steht in den kommenden Jahren vor entscheidenden Umbrüchen. Die ländlichen Räume machen einen wesentlichen Teil der Schönheit und der Faszination von Mecklenburg-Vorpommern aus. Für unser relativ dünn besiedeltes Bundesland stehen sie im zusätzlichen Fokus, da sie die Mobilität für Bürger und Wirtschaft vor besondere Herausforderungen stellt.

Mit dem vom Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung geförderten Projekt „Smarte „Mobilität in ländlichen Räumen“ hat sich der automotive-mv e. V. zum Ziel gesetzt, in einer strukturschwachen ländlichen Region Mecklenburg-Vorpommerns Mobilitätskonzepte bereitzustellen, die die aktuellen technologischen Entwicklungen für eine klimafreundliche, ressourcenschonende und sichere Mobilität aufgreifen sowie die zu erwartenden Mobilitätsbedürfnisse der Bevölkerung und der Wirtschaft abbilden. Dabei sind die mit dem digitalen Strukturwandel einhergehenden technologischen Innovationen (E-Mobilität, Konnektivität, Automatisiertes Fahren, digitale Kundenkommunikation u. a.) ebenso zu berücksichtigen wie maßgebliche sozioökonomische und soziokulturelle Aspekte der Mobilität.

Verantwortlicher Ansprechpartner im automotive-mv e. V. für dieses Projekt ist Dr. Andreas Vietinghoff.

Über den laufenden Projektfortschritt werden wir Sie hier informieren.

 

 


Wir über uns

Smarte Mobilität in ländlichen Räumen

Der automotive-mv e. V. betreut das Projekt im Auftrag des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung.

Ansprechpartnerin ist Dr. Andreas Vietinghoff.

Dr. Andreas Vietinghoff
Kontakt:
automotive-mv e. V.
Lange Str. 1a, 18055 Rostock

a.vietinghoff@refa-mv.de
Tel. 0381 455223


2019-03-27

Das automotive-mv Netzwerk auf dem Rostocker Lieferantentag am 27.03.2019

NEWS: Zum 18. Mal hat die Regionalgruppe Mecklenburg-Vorpommern des Bundesverbandes für Materialwirtschaft und Einkauf (BME) zum Lieferantentag in die Rostocker Stadthalle eingeladen. Der Lieferantentag ist mittlerweile fester Bestandteil im Jahreskalender des automotive-mv und zugleich eine willkommene Gelegenheit für die Automobilzulieferer aus M-V, sich regional zu präsentieren sowie bestehende Kontakte zu pflegen. In diesem Jahr hat unser Branchennetzwerk zum sechzehnten Mal an diesem traditionellen regionalen Wirtschaftstreffen teilgenommen.

Kurzbericht 18. Lieferantentag 27.03.2019


2019-03-19

automotive-mv Veranstaltungsreihe ‚Digitalisierung in der Zulieferindustrie‘: Fachworkshop „Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0“ am 19.03.2019 in Rostock

NEWS: Illustrierter Kurzbericht vom Workshop „Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0“ im Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD in Rostock am 19.03.2019.

Foto-Impressionen vom Workshop Sensorik 19.03.2019


logo LitronicLITRONIC Steuer- und Regeltechnik GmbH

Elektronikkompetenz aus Deutschland

Die LITRONIC Steuer- und Regeltechnik GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen mit 32 Mitarbeitern, welches sich 1977 im bayrischen Neu-Ulm gründete. Das Leistungsspektrum umfasst eine breite Palette von kundenspezifischen Elektronikbaugruppen, Funktionsmodulen und Antriebstechnik bis hin zu kompletten Automatisierungslösungen, die weltweit in den unterschiedlichsten Branchen Einsatz finden. Die Produktion erfolgt ausschließlich im eigenen Haus. Mit dem Standort im mecklenburgischen Parchim, erweiterten wir unsere Leistungspalette mit dem Spezialgebiet der Fertigung von Leiterplatten und von feinmechanischen Erzeugnissen.
40-jährige Erfahrungen und Markterfolg machen die Litronic GmbH zu einem Spezialisten für Ihre besonderen Anwendungsgebiete. In Neu-Ulm rüsten wir Industrieanlagen und Maschinen mit elektronischer Steuerungs- und Antriebstechnik aus. Unser Schwerpunkt liegt vor allem in Bereichen, in denen insbesondere komplexe Steuerungsfunktionen, Synchron-und Proportionallauf, genaues Synchronisieren, hohe Taktzahlen sowie besondere Bewegungsformen und Funktionen gefordert sind.



Adresse:
Ludwigsluster Chaussee 5; 19370 Parchim

Ansprechpartner für das Automobilzulieferernetzwerk
Eckhard Genrich; Niederlassungsleiter

Telefon:
+49 3871 62379-11

E-Mail:
Genrich@litronic-gmbh.de

Link auf Homepage:
www.litronic-gmbh.de

Anzahl Mitarbeiter:
19

Umsatz pro Jahr (in Mio. Euro):
1,9 Mio Euro (2018)

Fertigungsschwerpunkte:

  • Entwicklung und Fertigung elektronischer und feinmechanischer Baugruppen
  • Elektropneumatische Steuerungen mit SIEMENS S7
  • Kabelbaumfertigung und Verdrahtung
  • Prüfmittelbau
  • CNC-Fräsen und CNC-Gravur

Besondere Kompetenzen:

  • Erst- und Kleinserienfertigung
  • Elektronikentwicklung (EAGLE / E-PLAN)
  • THT – Schwalllöten
  • CNC – 3 Achsfräsen

Zertifizierungen:
ISO 9001:2015

 


2019_01_30

Branchentag der Automobilzulieferer in Mecklenburg-Vorpommern am 30.01.2019 in Neubrandenburg

Der Branchentag der Automobilzulieferer Mecklenburg-Vorpommerns fand am 30.01.2019 zum elften Mal statt. Fast 150 Teilnehmer folgten der Einladung des automotive-mv e. V. und trafen sich in der „Alten Gießerei“, dem attraktiven Tagungszentrum auf dem Gelände der Webasto Thermo &Comfort SE in Neubrandenburg.
Der Gastgeberbetrieb Webasto öffnete schon vor der Fachtagung seine Türen und gewährte den Gästen einen Einblick in die Produktions- und Logistikprozesse eines modernen Automobilzulieferers. Das Leitthema der Veranstaltung lautete „Neue Mobilität und Digitalisierung – die Automobilzulieferindustrie im Wandel“. Ein hochwertiges Vortragsprogramm und eine kurzweilige Podiumsdiskussion standen im Zentrum der Veranstaltung. 
Damit konnte sich der Automotive-Branchentag wieder als eines der attraktivsten Wirtschaftsevents in Mecklenburg-Vorpommern behaupten. Weitere Informationen finden Sie anbei in der Veranstaltungsinformation.

Veranstaltungsinformation Branchentag

Die Handouts der hochinteressanten Vorträge finden Sie hier:
1. Prof. Frank Janser: Einfluss neuer Luftfahrttechnologien auf industrielle Prozesse im Digitalisierungszeitalter
2. Dr. Hartung Wilstermann: Potentiale der Elektromobilität bei Webasto
3. Sebastian Streuff: Automobilindustrie im Umbruch – Intelligente Produktion und ihre Anforderungen an die Zulieferkette
4. Stephan Gappa: Neue Mobilität – Die Automobilindustrie im Wandel
5. Jörg Monsig: Herausforderung Digitalisierung in der mittelständischen Zulieferindustrie
6. Dr. Jan Sender: Die Produktionslogistik im Wandel


« Ältere Einträge | Neuere Einträge »