Industrie – AutomotiveNet MV

Wir über uns

Die Automotive-Industrie in M-V

Mecklenburg-Vorpommern hat sich als kleine – aber feine – Automotive-Region innerhalb des „Auto-Superstandortes“ Deutschland einen Namen gemacht. Etwas abseits der großen deutschen OEMs hat sich unser Bundesland zu einer dynamischen und erfolgreichen Automobilzulieferregion entwickelt. Dieser Erfolg ist in erster Linie einer Reihe von Systemproduzenten und Zulieferern zu verdanken, die sich als zuverlässige Partner der Automobilwirtschaft etabliert haben und sich heute erfolgreich im globalen Wettbewerb behaupten. Mecklenburg-Vorpommern steht für moderne Fahrzeugklimatisierung und -heizung, für zuverlässigen Insassen­schutz, für die Fertigung hydraulischer Präzisionskomponenten und moderner Fahrzeug­informations­systeme, für innovative Leicht­metall­umformung und für die Montage von robusten allradgetriebenen Nutzfahrzeugen.



1. Das Ziel, besser zu sein als der Wettbewerb
wir_01_01Höchste Produktivität und Qualität – etwas „sperrige“ Begriffe, die aber klar umschreiben, worum es geht: Die Automobilzulieferer in Mecklenburg-Vorpommern müssen sich in einem globalen Wettbewerb gegen Konkurrenz in Asien, Lateinamerika und Osteuropa behaupten. Heute sind Automobilzulieferer aus dem Nordosten Deutschlands „Vorzeigebetriebe“ für modernste Fertigung, für maßgeschneiderte Automatisierungslösungen und schlankes Management. Dies sichert Null-Fehler-Qualität, wettbewerbsfähige Kosten und höchste Zuverlässigkeit für die Kunden in aller Welt. Die Basis dafür sind hochqualifizierte und motivierte Mitarbeiter.
2. Innovationen für die Mobilität von morgen
wir_01_02In fast jedem Auto steckt innovative Technik aus Mecklenburg-Vorpommern: wenn in Sekundenbruchteilen Leben gerettet wird, wenn automobiler Komfort zu jeder Jahreszeit gewährleistet wird, wenn Fahrzeugelektrik unter allen Bedingungen zuverlässig funktioniert oder wenn sich robuste Allradtechnik durch schweres Gelände bewegt. Die Welt dreht sich weiter – auch die Anforderungen an die Mobilität ändern sich radikal. So stellt auch die Elektromobilität ganz neue Ansprüche an die Systeme im Fahrzeug. Die Zulieferer in Mecklenburg-Vorpommern stellen sich diesen Herausforderungen schon heute: Dies zeigen sie nicht nur mit innovativen Fahrzeugsystemen und –komponenten, auch durch neuartige Materiallösungen sowie effiziente Produktionsverfahren.
3. Individuell mobil – und trotzdem nachhaltig?
wir_01_03„Nachhaltige Mobilität“ ist das Zauberwort – und zugleich ein hoher Anspruch. Politische Vorgaben und hohe gesellschaftliche Erwartungen wird man nur erfüllen können, wenn nicht nur das Auto der Zukunft emissionsfrei und mit grüner Energie fährt. Auch die gesamte automobile Wertschöpfungskette, von der Fahrzeugentwicklung über die Materialbereitstellung, die Montage, zum fertigen Auto und -Jahre später – bis zur Verwertung des Altfahrzeugs, muss höchsten Umweltansprüchen genügen. Autozulieferprodukte aus Mecklenburg-Vorpommern – egal ob für die Fahrzeugheizung, für den Insassenschutz oder die Fahrzeugelektronik unterstützen wirkungsvoll die fortschrittliche Energie- und Umweltbilanz künftiger Fahrzeuggenerationen.
4. Ausgefeilte Automotive-Logistik dank strategischer Lage in Mecklenburg-Vorpommern
Nirgendwo sind die Anforderungen an die Liefertreue und –flexibilität so hoch wie in der Automotive-Branche: „Just-in-Time“, Just-in-Sequence“, „Supply Chain Management“ – Begriffe die in der Automobilwelt erfunden wurden. Hier in Mecklenburg-Vorpommern werden Sie perfekt umgesetzt. Globale Unternehmen wie ZF TRW, Webasto, Lear Corp. u. a. müssen eine hohe Varianten- und Teilevielfalt handeln – und beliefern trotzdem ihre Kunden passgenau aus Mecklenburg-Vorpommern in die ganze Welt. Auf der anderen Seite stellen sie hohe logistische Anforderungen an ihre Lieferanten.wir_01_04